März 2

Besuch…

Vor den beiden übermannshohen Holzskulpturen am Fuß der Lollfußtreppe parkt ein Postbotenfahrrad.

… vom Götterboten? 😉

Wir freuen uns, dass die Baustelle am Fuß der Treppe endlich fertiggestellt ist. Beim Fototermin für die nun von allen Seiten zu bewundernden Holzskulpturen kam es neulich zu diesem Schnappschuss. Die Post ist jedoch nicht der einzige „Besuch“ an dieser Stelle: Schon jetzt ist zu beobachten, dass immer mal Leute vor dem TiLo stehenbleiben, um Fotos der beiden Götterfiguren zu machen. Genau diesen Effekt haben wir uns durch den „Mythenpfad“ hier im Lollfuß erhofft!

November 6

Ayurveda im Lollfuß – Tag der offenen Tür

Viele kleine weiße Schüsseln mit verschiedenfarbigen Flüssigkeiten sind auf Bastuntersetzern um große weiße Blüten und eine Kerze herum aufgestellt. Am 7. November ist bei Laksiri Ayurveda Tag der offenen Tür: Von 11 bis 15 Uhr ist es möglich, bei einem Besuch ayurvedische Öle und Kräuter kennenzulernen und der Inhaberin Ruvini Wickramatilleke neugierige Fragen über deren Benutzung zu stellen.  Außerdem gibt es dort auch Gewürzen und Currymischungen, denn Frau Wickramatilleke bietet neben Massagen mit traditionellen ayurvedischen Ölen und Kräuterstempeln auch Kochkurse an. Wechselnd hat sie immer wieder Massagen aus ihrem umfangreichen Programm im monatlichen Angebot.

Ein Foto der Inhaberin „Jeder der mag, kann sich umsehen und etwas über Ayurveda und natürlich auch über mich erfahren. Wir können zusammen ayurvedischen Tee trinken und ayurvedische Gerichte probieren“, lädt Ruvini Wickramatilleke herzlich ein. Ursprünglich aus Sri Lanka stammend, gehört das ayurwedische WIssen für sie zum Alltag und hat es um eine Ayurveda-Massage-Ausbildung in Sri Lanka ergänzt. Seit 1995 lebt sie nun schon in Deutschland, das ihr zu einer zweiten Heimat geworden ist, wie sie auf ihrer Webseite schriebt.

Also, am Samstag, dem 7. November im Lollfuß 7 vorbeischauen und hineinschnuppern in die Düfte des Ayurveda aus Sri Lanka!

 

Oktober 20

Einweihungsfeier der Skulpturen „Freya“ und „Tyr“ am Sonnabend, den 24.10.2015 um 11.00 Uhr

Schleswig ist Wikingerstadt. Dieses Motto hat sich die PRO LOLLFUSS Interessengemeinschaft zu Herzen genommen und zwei jeweils 2,50m hohe Holzskulpturen von nordischen Göttern aus der Wikingerzeit anfertigen lassen.

Der Motorsägenkünstler und „Meister der Kettensäge“ Armin Lohmann aus Luhnstedt hat – wie schon berichtet – über eine Woche lang an den Skulpturen aus massiver Linde gearbeitet.

Am Aufgang zur Lollfußtreppe stehen nun zwei für Schleswig einmalige Sehenswürdigkeiten: „Freya mit den vier Zwergen“ und „Tyr mit dem Fenriswolf“. Jede dieser Figuren repräsentiert eine Geschichte, die auf Informationstafeln mehrsprachig an den Figuren erzählt wird. Sie werden Teil des „Lollfußer Mythenpfades“: www.lollfusser-mythenpfad.de.

Wir möchten die Skulpturen im Rahmen einer kleinen Feierstunde offiziell einweihen und zwar am

Sonnabend, den 24.10.2015 um 11.00 Uhr

am Aufgang zur Lollfußtreppe, links neben TiLO

Dazu möchten wir Sie / dich / euch herzlich einladen. Unsere Mythenmeister Ralf Matthies und Martje Haselbach werden natürlich die Geschichten vorstellen und der Künstler Armin Lohmann wird auch dabei sein. Ganz in der Wikingertradition möchten wir mit einem Gläschen Met auf diesen Schritt Schleswigs auf dem Weg zur Wikingerstadt anstoßen. (Natürlich gibt´s auch Alkoholfreies).

Wir hoffen, wir sehen uns. Viele Grüße

 

Matthias Vollbehr, Stephan Lange, Ralf Matthies, Uwe Andresen

PRO LOLLFUSS Interessengemeinschaft e.V.

 

Oktober 9

„Musik am Kamin“ im Amstgericht: Pim Hoppe

Pro Lollfuß und das Schleswiger Amtsgerichts präsentieren Pim Hoppe und Band

Ein stimmungsvolles Schwarz-Weiß-Foto zeigt den Musiker, der sich sitzend über seine dunkle Gitarre lehnt.Das Amtsgericht Schleswig startet die Veranstaltungsreihe „Musik am Kamin“. Im stilvollen Kaminsaal werden zukünftig Musikveranstaltungen mit verschiedenen Künstlern aus unterschiedlichen Musikrichtungen stattfinden. Den Auftakt dazu bildet am 13.10. 2015 der bekannte Schleswiger Musiker Pim Hoppe mit seiner Band.  „Wer seine CD „Willkommen in meinem Leben kennt, weiß, dass Pim Hoppes Musik sehr gut in die Atmosphäre des Kaminsaals passt,“ meint Klaus Schulze, Geschäftsleiter des Amtsgerichts. Jeder Titel seines aktuellen Programms wird zum Einblick ins Kaleidoskop seines Lebens.

„Besonders freuen wir uns, dass Pim Hoppe und seine Band mit ihrem Konzert die Arbeit von Pro Lollfuß unterstützen“, betont Matthias Vollbehr, 1. Vorsitzender der Interessengemeinschaft. „Diesen Zuschuss können wir zurzeit sehr gut gebrauchen, weil im Lollfuß mehrere Kunstprojekte wie der „Lollfußer Mythenpfad“ installiert werden. „Die Kunst unterstützt somit die Kunst im 7. Quartier“, ergänzt Stephan Lange.

Der Kartenvorverkauf findet in den Lollfußer Geschäften „Weinquartier Q7“ im Lollfuß 81, in der „Lollfußer Schatzkiste“ im Lollfuß 44 und bei der „Buch- und Kunsthandlung Bernaerts“ im Lollfuß 3 statt. Die Karte kostet im Vorverkauf 8 €, an der Abendkasse 10 €. Bei der Veranstaltung am 13. Oktober 2015 ist ab 19.00 Einlass, das Konzert beginnt um 20.00 Uhr. Die Pro Lollfuß Interessengemeinschaft wird Getränke anbieten, deren Erlös in neue Kunstprojekte für den Lollfuß einfließen soll.

Der Vorverkauf läuft jetzt an und es sind nur begrenzt Karten vorhanden. Man sollte sich jetzt schnell Karten sichern für ein einmaliges musikalisches Erlebnis in einer außergewöhnlichen und stilvollen Atmosphäre.

Wir freuen uns auf Sie!

Das Logo vom 7. Quartier

September 25

Tyr und Freyja

Im Rahmen unseres Projektes „Lollfußer Mythenpfad“ entstehen schon seit Anfang dieser Woche im Künstlerhof des „KuKoLo“ im Lollfuß 21 zwei Skulpturen. Der Kettensägen- und Airbrushkünstler Armin Lohmann gestaltet für uns die Themen „Gott Tyr und der Fenriswolf“ sowie „Göttin Freyja und die vier Zwerge“ aus zwei Lindenstämmen.

Neben dem aufrechtstehenden Lindenstamm, der schon deutlich eine Frauenfigur zeigt, stehen drei Männer in einem Hof.

Am Samstag, 26.09.2015, 10:00 bis 13:00 Uhr findet die offizielle Fertigstellung statt. Es gibt Kaffee, Kuchen, kleine Snacks und diverse Getränke. Wir freuen uns auf Euch!