Oktober 29

Rückblick auf das Konzert am 5.10.2017

Ein musikalisches Highlight in diesem Herbst war das Konzert von Pim Hoppe und Band. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Musik am Kamin“ luden das Amtsgericht Schleswig und die Pro-Lollfuß-Interessengemeinschaft in den Kaminsaal des Amtsgerichts ein. Das Catering übernahmen die Damen des Tangent Clubs, die die Einnahmen wohltätigen Zwecken spenden. In ausverkauftem Haus konnte das Publikum ein ganz besonderes Konzert erleben, die Band trug die von Pim Hoppe selbst komponierten und getexteten Songs hochprofessionell vor. Aus beiden Alben, „Willkommen in meinem Leben“ und „Der letzte Tanz“, wurde eine Auswahl vorgestellt, die Texte sind sehr persönlich und oft berührend, so dass im Kaminsaal eine fast private Atmosphäre entstand und das Auditorium begeistert mitging. Pim Hoppe und Band wurden mit viel Beifall und nicht ohne Zugabe von der Bühne gelassen, und viele Zuhörer kauften sich die angebotenen CDs, um diese wundervolle Musik auch zu Hause hören zu können. Ein sehr gelungener Abend, der allen noch lange in Erinnerung bleiben wird!

Eine Frau und zwei Männer stehen am Mikro auf der Bühne

Grußworte am Beginn des Konzertes durch die Gastgebenden und Veranstaltenden

 

Fünf Menschen auf der Bühne, die durch den Hintergrund erkennen lässt, dass es sich eigentlich um den Kaminsaal des Amtsgerichtes handelt. Sie spielen zwei Gitarren, Schlagzeug, Keyboards undPercussion, mehrere von ihnen haben ein Gesangsmikro vor sich.

Pim Hoppe & Band auf der Bühne im Kaminsaal

 

Pim Hoppe an der Gitarre und Björn Tesmer am Bass

10 Saiten im Zusammenspiel

September 30

Musik am Kamin: Pim Hoppe

Musik_am_KaminPim Hoppe & Band

am 5. Oktober 2017

in der Kaminhalle im Amtsgericht Schleswig

Ein stimmungsvolles Schwarz-Weiß-Foto zeigt den Musiker, der sich sitzend über seine dunkle Gitarre lehnt.

Konzertbeginn ist 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr

Karten gibt es im Vorverkauf bei Buch-und Kunsthandlung Bernaerts
und im Amtsgericht für 8,- €
und am Donnerstag an der Abendkasse für 10,- €

Nachdem das erste Konzert des bekannten Schleswiger Musikers Pim Hoppe mit seiner Band am 13. Oktober 2015 in der Kaminhalle des Amtsgerichts Schleswig ein voller Erfolg war und großen Zuspruch bei den Besuchern des Konzertes fand, wird Pim Hoppe mit seiner Band am 5. Oktober erneut im Amtsgericht auftreten und auch seine neue CD „Der letzte Tanz“ vorstellen.

TC-55Das Catering besorgt der Tangent Club 55 Schleswig; der Erlös des Caterings wird für soziale Projekte in Schleswig gespendet.

 

November 16

Ausstellungseröffnungsfeier im Amtsgericht

Text: "Kunst am Kamin, Pro Lollfuß & Amtsgericht Schleswig präsentieren", dazu die Logos vom Amtsgericht und Pro Lollfuß

Ein Blick zurück: Der Lollfuß vor rund 100 Jahren (Der Name der Ausstellung in gestalteter Schrift)

Eine Postkarte aus der Ausstellung, die ein Foto mit Blick von der Kreuzung Lollfuß / Flensburger Straße in den Lollfuß hinein zeigt.

Die Pro Lollfuß Interessengemeinschaft und das Amtsgericht Schleswig präsentieren eine Postkartenausstellung mit dem Thema „Der Lollfuß vor rund 100 Jahren“ im Kaminsaal des Amtsgerichts.

Dazu sind wir alle herzlich eingeladen, zur Ausstellungseröffnungsfeier am Donnerstag, 17. November um 19.00 Uhr gemeinsam mit Karl Rathjen und Prof. Dr. Reimer Witt auf auf diesen historischen Rückblick über das 7. Quartier anzustoßen.

Karl Rathjen hat aus seiner einzigartigen und scheinbar unerschöpflichen Postkartensammlung die schönsten und interessantesten Stücke herausgenommen und präsentiert sie mit entsprechenden Erläuterungen. Ca. 300 historische Postkarten ermöglichen einen umfassenden Blick in das Leben in unserem Stadtteil vor rund 100 Jahren.

Den Einführungsvortrag wird Prof. Dr. Reimer Witt halten.

Wir freuen uns auf einen informativen, unterhaltsamen und stimmungsvollen Abend im Kaminsaal des Amtsgerichts mit Live-Musik und gutem Wein vom Weinquartier 7:Q.

Die Ausstellung ist von Montag – Freitag in der Zeit von 9.00 – 15.00 Uhr geöffnet.

 

Und gleich am folgenden Tag
ist die nächste Veranstaltung im Lollfuß,
nämlich im TiLo : Der bundesweite Vorlesetag: Das Logo des Vorlesetages zeigt gezeichnet einen sitzenden Mann, der einem Kind mit Pferdeschwanz aus einem Buch vorliest.